Steinmauern heute – eine Bestandsaufnahme

Die Analyse von Birte:

In meiner Analyse, die ich auf der untrigen Karte festgehalten habe, sind Stärken (grün), Schwächen (rot) und Potenziale (gelb) dargestellt. So wird auf den ersten Blick klar, welche Stellen in Steinmauern Verbesserungsbedarf haben.

170102_swat

Schwächen/ Handlungsbedarf:
Meiner Meinung nach besteht besonderer Handlungsbedarf beim Thema Verkehr. Die Haupt-/ Rheinstraße, sowie die Plittersdorferstraße sind massiv vom Durchgangsverkehr betroffen. Dadurch entsteht für die Anwohner eine Geräusch- und Geruchsbelastung.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es im Dorf kein Café oder ähnliches gibt. Dies könnte als Treffpunkt dienen und würde Steinmauern sicherlich noch weiter aufwerten.

Potentiale:
Als Potential, sehe ich die ausgewogene Altersstruktur im Dorf. Steinmauern kann auch in Zukunft attraktiv für junge Familien bleiben und sollte dafür auch neue Anreize schaffen. Viel Potenzial haben auch die Hoperwiesen, die das Dorf leider im Moment in zwei Teile teilen. Hier fehlt meines Erachtens ein verbindendes Element.

Stärken:
Steinmauern hat aber auch schon viele positive Aspekte. Die Natur, die das Dorf umgibt und das Radwege-Netz sind gute Gründe, warum man gerne in Steinmauern wohnt. Genauso wie die gut ausgebaute soziale Infrastruktur mit Kindergarten, Grundschule und Lebensmittel-Versorgung. Außerdem sehe ich in der Nähe zu Rastatt und Karlsruhe eine sehr große Stärke.

Aus diesen (und noch viel mehr) Erkenntnissen werde ich in der nächsten Zeit eine Vision erarbeiten, in welche Richtung sich Steinmauern entwickeln könnte.

Ich freue mich über Ihre Kommentare!
Birte

Advertisements

2 Gedanken zu „Steinmauern heute – eine Bestandsaufnahme

  1. Guten Tag,
    ihre Beobachtung finde ich sehr gut. Die Hauptstraße ist sehr stark vom Verkehr belastet. Es fand auch schon eine Verkehrszählung statt.
    Es ist aber nicht nur der Lärm sondern auch die Druckwelle wenn ein Bus oder LKW mit 50 km/h in geringen Abstand am Haus vorbeifährt. Bei diesem hohem Verkehrsaufkommen sollte eigentlich eine Lärmkatierung stattfinden.
    Meine Vorschläge sind:
    – Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h. Kostengünstig.
    – Nachtfahrverbot für LKW
    – oder Geschwindigkeitsbeschränkung in der Nacht für alle Fahrzeuge.
    Dies sind einige Vorschläge,die von anderen Gemeinden schon umgesetzt wurden, und die ohne viel Kapital umzusetzen sind.
    Dies könnte auch eine Lösung sein zur Überbrückung bis es eine Entlastungsstraße gibt.
    Mit freundlichen Grüße

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für Ihre Ergänzung und Vorschläge!
      Dies sind sicherlich Dinge die mit geringem Aufwand eine große Verbesserung bringen würden.
      Die Geschwindigkeits- und Zufahrtsbeschränkung werde ich in meinem Konzept beachten!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s