Das grüne Band Steinmauerns

Hier lesen Sie die Vertiefung von Eva Fraile:

Um meinen Leitgedanken für Steinmauern, das Zerrissene in Zukunft wieder stärker zu verbinden, habe ich als Vertiefungsgebiet die Hoperwiesen gewählt.

Momentan wirken die Hoperwiesen wie ein Keil der das Dorf in zwei Teile teilt. Mit Hilfe der Hoperwiesen möchte ich das Dorf verbinden.

„Das grüne Band Steinmauerns“ weiterlesen

Advertisements

Connecting Village

Hier erklärt die Studentin Eva ihr Zukunftsszenario für Steinmauern.

Hallo liebe Blogleser,

Steinmauern ist aus meiner Sicht ein Dorf mit einer gesunden Bevölkerungsstruktur und einer interessanten Historie. Trotz seiner überschaubaren Größe hat das Dorf nahezu 7 von einander isolierte Teile, welche durch die Hoperwiesen und die Hauptverkehsstraßen voneinander getrennt werden. Dadurch wirkt das Dorf dezentral und verstreut.

Mein Leitgedanke für Steinmauern ist, das Zerissene in Zukunft wieder stärker zu verbinden.

„Connecting Village“ weiterlesen

Analyse Steinmauern

Hier können Sie weitere Analyseergebnisse und die daraus entstandenen Ansätze der Studentin Eva erfahren.

pin-up_1-seite_final
Analyse von Steinmauern 2016 (oben) und erste Visionen für das Dorf 2050 (unten)

Steinmauern hat derzeit 3076 Einwohner. Aus meiner Sicht teilt sich das Dorf in vier Teile: den ganz alten Teil, der sich nordwestlich befindet und den etwas neueren Teil, der sich nordöstlich befindet. Der südwestliche Teil besteht teils aus Neubauten und der vierte Stadtteil, der sich südöstlich befindet, ist reines Neubaugebiet.

Nachdem ich drei Tage in Steinmauern war und mit mehreren Bürgern geredet habe, wurde immer wieder das Problem geschildert, dass die Hoperwiesen eine Teilung des Ortes verursachen.

„Analyse Steinmauern“ weiterlesen