EINE NEUE INTERAKTIONSLANDSCHAFT FÜR STEINMAUERN, die Vertiefungen

In diesem Beitrag erklärt die Studentin Justine ihr Leitbild und ihr Zoom-ins. 

Guten Tag an Alle !

Ich werde in diesem Artikel mein Leitbild und meine Zoom-ins in Steinmauern erläutern.

Zuerst meine Ziele: Interaktionen und Landschaft im Dorf zu stärken und entwickeln. Dafür habe ich zwei prägende Orte ausgesucht: das Zentrum mit den Hoperwiesen und der Platz an der Flößerstraße.

Der erste Platz ist in der Hoperwiesen und besteht vor allem aus einem Praxis-Café und einem Marktplatz. Außerdem wird man einen Pädagogischer Garten für Kinder und Erwachsene ebenso wie einen Grillplatz und Sommerküche unter der Bäume finden. „EINE NEUE INTERAKTIONSLANDSCHAFT FÜR STEINMAUERN, die Vertiefungen“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Eine neue Interaktions Landschaft für Steinmauern

In diesem Beitrag erläutert die Studentin Justine ihr Gesamtkonzept für das Dorf und ersten Ideen für ihre städtebaulichen Vertiefungsgebiete in Steinmauern.

Für mich existieren mehrere Arten von Interaktionen. Zum Beispiel die Interaktion zwischen der Natur und den Einwohnern Steinmauerns und zwischen den verschiedenen Landschaften wie Architektur und Natur. Interaktionen sind überall dort möglich, wo sich unterschiedliche Kontexte treffen oder aufeinander stoßen. Mit meinem Projekt möchte ich die vielen, bereits existierenden Interaktionen weiterentwickeln und stärken.
„Eine neue Interaktions Landschaft für Steinmauern“ weiterlesen

Bewegungen und Interaktionen in Steinmauern

In diesem Artikel erläutert die Studentin Justine ihre Analyseergebnisse und erste Ideen für Steinmauern.

Guten Tag an Alle!

Zuerst, während unserer Exkursion in Steinmauern, haben wir alle eine „Mental Map“ entwickelt, um unsere ersten Eindrücke vom Dorf festzuhalten. Dafür habe ich einerseits mit dem vorhandenen Flächennutzungsplan gearbeitet. Andererseits habe ich versucht, meine Gefühle während der Dorfspaziergänge zeichnerisch festzuhalten. Deshalb ist meine Mental Map zweigeteilt.

mental_map_p1-2_borsenberger „Bewegungen und Interaktionen in Steinmauern“ weiterlesen

Über Brücken gehen

img_002

Zur Entwicklung unseres Konzeptes bekamen wir während des Planspiels eine Rahmenbedingung und einen Wunsch. Rahmenbedingung war der Demografische Wandel, also das Steigen des Altersdurchschnitts. Unser Wunsch lautete „Gemeinschaft sein!“, beide Ortsteile und auch die Neubaugebiete stärker zu einer Gemeinschaft wachsen zu lassen.

Anfangs diskutierten wir in unserer Gruppe, wie die Gemeinde derzeit zusammen kommt. Welche Möglichkeiten des Kennenlernens, existieren bereits und können ausgebaut werden? Wir kamen dabei schnell auf Vereine zu sprechen, da hier sowohl meist mehrere Generationen als auch Bürger aus beiden Dorfteilen zusammenkommen. Im Hinblick auf das Ziel „Eins werden“ war uns die Unterstützung der Vereine und Veranstaltungen diverser Interessensgruppen wichtig, sodass auch vermehrt Bürger aus den Neubaugebieten Anschluss finden können. „Über Brücken gehen“ weiterlesen

Der Bürgerdialog mit Ihnen

Liebe Dialogteilnehmer!

Erstmal vielen Dank für die engagierte Teilnahme und Ihre zahlreichen Ideen.
Wir hatten einen tollen Tag mit Ihnen!

Das Plan-Spiel hat uns sehr Spaß gemacht, wir haben uns über die hitzigen Diskussionen gefreut und sind sehr angetan von all Ihren Ideen. Es war sehr interessant Ihre Wünsche als Bürger von Steinmauern zu erfahren.

Das Plan-Spiel lief folgendermaßen ab: jede Gruppe hatte verschiedene Rahmenbedingungen, auf deren Grundlage die Ideen gesammelt wurden. Diese wurden danach räumlich auf einer große Karte dargestellt und diskutiert.

Hier stellen wir Ihnen die Szenarien kurz vor: „Der Bürgerdialog mit Ihnen“ weiterlesen