Steinmauern MORE Interflow—Let’s talk about gardens!

Qianer erklärt hier die Hauptziele und deren Umsetzung ihres Projekts:

garden2.jpg

Das Hauptziel unseres Projektes in Steinmauern ist es, ein schöneres Zusammenleben im Dorf zu schaffen. Dazu möchten wir verschiedene Freizeitaktivitäten gestalten und mehr Menschen anziehen, so dass das Dorf energetischer und dynamischer wird. In diesem Artikel werde ich eines unserer wichtigsten Konzepte vorstellen – die Gartentransformation. „Steinmauern MORE Interflow—Let’s talk about gardens!“ weiterlesen

Steinmauern: ein Dorf, eine Einheit, eine Zukunft.

Die Studentin Cécile stellt ihre 4 Visionen für Steinmauern im Jahr 2050 vor und beschreibt, wie sie diese erreichen möchte.

Hallo liebe Leser,

meine Vision für Steinmauern 2050 zielt auf ein nachhaltiges und ökologisches Dorf ab, wo heutige Probleme gelöst und neue Qualitäten hinzugekommen sind. Das Dorf ist bereits aktiv… Aber warum könnte man es nicht noch aktiver werden lassen?

dav

 

Dafür habe ich ein Aktionsplan aufgestellt – 4 Visionen, die für mich wichtig sind und die ich weiter entwickeln möchte: „Steinmauern: ein Dorf, eine Einheit, eine Zukunft.“ weiterlesen

Zukunft Steinmauern – Gemeinschaft und Autarkie

Hier zu sehen ist die Analyse von Paul Weber, der uns zeigt welche Erkenntnisse er in und über Steinmauern gesammelt hat.

blogeintragZu unserem städtebaulichen Studenten-Entwurf zur Zukunft Steinmauerns, haben wir nun einen ersten Zwischenstand unserer Ergebnisse präsentiert. Dabei wurden Wünsche der Bürger nach Nachverdichtung und mehr Gemeinschaft im Dorf berücksichtigt.

Mein Interesse gilt besonders den Prozessen und Maßnahmen, die einerseits das Gemeinschaftsgefühl auch im Sinne von Wirtschaftskreisläufen stärken, aber auch die Dichte des Dorfkerns erhöhen und ihn so qualitativ aufwerten.

Wie kann das Dorf der Zukunft mehr als nur „billiger Bauplatz“ fürs Eigenheim sein und einen Mehrwert für Gemeinschaft bieten? „Zukunft Steinmauern – Gemeinschaft und Autarkie“ weiterlesen

Über Brücken gehen

img_002

Zur Entwicklung unseres Konzeptes bekamen wir während des Planspiels eine Rahmenbedingung und einen Wunsch. Rahmenbedingung war der Demografische Wandel, also das Steigen des Altersdurchschnitts. Unser Wunsch lautete „Gemeinschaft sein!“, beide Ortsteile und auch die Neubaugebiete stärker zu einer Gemeinschaft wachsen zu lassen.

Anfangs diskutierten wir in unserer Gruppe, wie die Gemeinde derzeit zusammen kommt. Welche Möglichkeiten des Kennenlernens, existieren bereits und können ausgebaut werden? Wir kamen dabei schnell auf Vereine zu sprechen, da hier sowohl meist mehrere Generationen als auch Bürger aus beiden Dorfteilen zusammenkommen. Im Hinblick auf das Ziel „Eins werden“ war uns die Unterstützung der Vereine und Veranstaltungen diverser Interessensgruppen wichtig, sodass auch vermehrt Bürger aus den Neubaugebieten Anschluss finden können. „Über Brücken gehen“ weiterlesen

Treffpunkt Ortsmitte

2016-11-12-16-14-38

Der vorgegebene Wunsch unsere Gruppe im Planspiel war „Eins werden“, das Zusammenwachsen der beiden Orts-Teile von Steinmauern. Zusätzlich bekamen wir die Rahmenbedingung „digitales Zeitalter“ zugeteilt. An diesen beiden Themen konnten sich die Teilnehmer orientieren und Lösungsvorschläge für das Dorf erarbeiten. „Treffpunkt Ortsmitte“ weiterlesen