‚Connective Zones‘ Steinmauern

In diesem Beitrag erklärt Hanna, mit welchen Maßnahmen sie Steinmauern verändern will.

Hallo liebe Steinmauerer!

Was passiert denn bis 2050? Tatsächlich bringen die vorausgesagten Veränderungen im Gesundheitsbewusstsein der Menschen, in der Mobilität und im Arbeitswesen Vorteile für Steinmauern, da der Ort bereits wichtige Potenziale besitzt.

Mein Konzept ist es, diese Potenziale, die ich in Steinmauern sehe, weiter auszubauen. Ich möchte Räume weiterentwickeln und dadurch Begegnungen und Kommunikation fördern, ohne diese aufzuzwingen. Daraus entstand mein Titel ‚Connective Zones‘.

Mein Zukunftsszenario für Steinmauern setzt sich aus folgenden Maßnahmen zusammen: „‚Connective Zones‘ Steinmauern“ weiterlesen

Advertisements

Initial prospects

In diesem Artikel erläutert die Studentin Alina ihre ersten Entwurfsansätze.

My analysis of Steinmauern showed that the village, like any village has borders, which are determined by history, employment of local residents and use of the territory.

borders.png

Each adjoining green zone of Steinmauern, which shape the above boundaries, has a specific character:

Untitled-3.png

In my design of future scenarios for Steinmauern I concentrate on two of these green zones:

  • the Waterway zone with a dam and
  • the Ecological sensitive zone along with pedestrian connections

„Initial prospects“ weiterlesen