Strukturelle Fragmentierung & soziale Einheit

Eine Analyse der Studentin Mariam

analyse-steinmauern-mha

Hallo ihr alle !
Auf dieser Karte sind meine ersten Eindrücke, nach unserer 4-tägigen Exkursion in Steinmauern dargestellt.

Mein erster Eindruck war, dass das Dorf aus zwei unterschiedlichen Entitäten besteht: dem nördlichen und südlichen Teil des Dorfes, die zum Teil gegensätzliche Eigenschaften aufweisen: Alt vs. Jung ; lebendige öffentliche Räume vs. breite private Räume; Präsenz vieler unterschiedlicher Geschäfte vs. Mehrheit von Wohnhäusern ect. Diese Gegensätze entstanden meiner Meinung nach im Laufe der Zeit, durch die strukturelle Entwicklung des Dorfes, z.B. durch die Multiplizierung der Straßen und die räumliche Trennung der Funktionen (Wohngebiet & Gewerbegebiet) im südlichen Teil des Dorfes. „Strukturelle Fragmentierung & soziale Einheit“ weiterlesen

Advertisements

Zukunft Steinmauern – Gemeinschaft und Autarkie

Hier zu sehen ist die Analyse von Paul Weber, der uns zeigt welche Erkenntnisse er in und über Steinmauern gesammelt hat.

blogeintragZu unserem städtebaulichen Studenten-Entwurf zur Zukunft Steinmauerns, haben wir nun einen ersten Zwischenstand unserer Ergebnisse präsentiert. Dabei wurden Wünsche der Bürger nach Nachverdichtung und mehr Gemeinschaft im Dorf berücksichtigt.

Mein Interesse gilt besonders den Prozessen und Maßnahmen, die einerseits das Gemeinschaftsgefühl auch im Sinne von Wirtschaftskreisläufen stärken, aber auch die Dichte des Dorfkerns erhöhen und ihn so qualitativ aufwerten.

Wie kann das Dorf der Zukunft mehr als nur „billiger Bauplatz“ fürs Eigenheim sein und einen Mehrwert für Gemeinschaft bieten? „Zukunft Steinmauern – Gemeinschaft und Autarkie“ weiterlesen