Das grüne Band Steinmauerns

Hier lesen Sie die Vertiefung von Eva Fraile:

Um meinen Leitgedanken für Steinmauern, das Zerrissene in Zukunft wieder stärker zu verbinden, habe ich als Vertiefungsgebiet die Hoperwiesen gewählt.

Momentan wirken die Hoperwiesen wie ein Keil der das Dorf in zwei Teile teilt. Mit Hilfe der Hoperwiesen möchte ich das Dorf verbinden.

„Das grüne Band Steinmauerns“ weiterlesen

Advertisements

Steinmauern, Dorf der Möglichkeiten

In diesem Beitrag erklären die Studentinnen Lara und Mariam ihr Leitbild.

Hallo Liebe Steinmauerer,

Hier ist unser finales Leitbild von Steinmauern in 30 Jahren!

Nach unserer Vorstellung des Dorfes und aus den Potenzialen, die wir da beobachtet haben, wird Steinmauern ein Dorf der Möglichkeiten. Das heißt, dass man ermutigt und unterstützt wird, in Steinmauern seine eigenen Projekte zu entwickeln, die zu Innovationsideen führen können .

„Steinmauern, Dorf der Möglichkeiten“ weiterlesen

Tourismuspotenzial von Steinmauern

Hier erklärt Chenjie ein weiteres Ziel ihrer Gruppenarbeit:

To attract more people to have activities here is always the main purpose of our project. Last time we’ve talked about to transform the central greenery to a dynamic park, today let’s have a view of tourism potential of Steinmauern.

We want to activate the potential by making use of the lake and forest in the northwest, which has been a place where people would like to be here to relax, as well as preserving the characteristic of “Flößer Dorf”. Here are some possibilities we have imagined:

tourism „Tourismuspotenzial von Steinmauern“ weiterlesen

‚Connective Zones‘ Steinmauern

In diesem Beitrag erklärt Hanna, mit welchen Maßnahmen sie Steinmauern verändern will.

Hallo liebe Steinmauerer!

Was passiert denn bis 2050? Tatsächlich bringen die vorausgesagten Veränderungen im Gesundheitsbewusstsein der Menschen, in der Mobilität und im Arbeitswesen Vorteile für Steinmauern, da der Ort bereits wichtige Potenziale besitzt.

Mein Konzept ist es, diese Potenziale, die ich in Steinmauern sehe, weiter auszubauen. Ich möchte Räume weiterentwickeln und dadurch Begegnungen und Kommunikation fördern, ohne diese aufzuzwingen. Daraus entstand mein Titel ‚Connective Zones‘.

Mein Zukunftsszenario für Steinmauern setzt sich aus folgenden Maßnahmen zusammen: „‚Connective Zones‘ Steinmauern“ weiterlesen

Präsentation am KIT

Am Donnerstag haben alle Studenten des Studios ihre städtebaulichen Entwürfe in der Universität präsentiert. Außer den Professoren und Dozenten der beteiligten Lehrstühle, waren auch Gäste aus Steinmauern anwesend. An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich für Ihr konstruktives Feedback bedanken!

2017-02-09-13-23-31

Für uns Studenten heißt es nun, die Pläne noch einmal für unsere Ausstellung am 10. März in Steinmauern zu überarbeiten.
Wir würden uns freuen, wenn wir an diesem Tag persönlich mit Ihnen über unsere Ideen diskutieren könnten und freuen uns über ihr Kommen!

Ihre Studenten 🙂

Eine neue Interaktions Landschaft für Steinmauern

In diesem Beitrag erläutert die Studentin Justine ihr Gesamtkonzept für das Dorf und ersten Ideen für ihre städtebaulichen Vertiefungsgebiete in Steinmauern.

Für mich existieren mehrere Arten von Interaktionen. Zum Beispiel die Interaktion zwischen der Natur und den Einwohnern Steinmauerns und zwischen den verschiedenen Landschaften wie Architektur und Natur. Interaktionen sind überall dort möglich, wo sich unterschiedliche Kontexte treffen oder aufeinander stoßen. Mit meinem Projekt möchte ich die vielen, bereits existierenden Interaktionen weiterentwickeln und stärken.
„Eine neue Interaktions Landschaft für Steinmauern“ weiterlesen